PS3 Controller Reparieren

vps5

Mein Problem war folgendes: der Ps3-Controller reagierte nicht mehr so wie erwartet. Immer wenn ich z.B. die R3-Taste gedrückt habe, wurde gleichzeitig die R2-Taste oder eine der Pfeiltasten betätigt. Das ging mir irgendwann so auf die Nerven, dass ich den Controller einfach mal geöffnet habe.

Wenn man die auf dem oberen Bild markierten Schrauben löst, kann man den Controller öffnen.

Ein einfacher Kreuzschraubenzieher passte optimal.

Das Innenleben. Mann sieht den grauen Akku in der Mitte, die beiden Vibrationsmotoren rechts und links oben und die Schultertasten links und rechts unten.

Wenn man den Akku löst sieht man den Mikrocontroller. Die linke Akkuhalterung habe ich vorübergehen abgemacht. Die Schraube (hier gelb Umrandet) muss man noch lösen, um die Platine lösen zu können.

Auf diesem Bild kann man die analogen Steuersticks erkenne. Außerdem die Mini-USB-Schnittstelle und die Kontaktfläche für die LEDs. Der graue Kaste ist vermutlich das Bluetooth-Modul.

Nahaufnahme eines analog Sticks und etwas, das wie ein Quarz aussieht.

Ich den Controller hier etwas gereinigt. Bei Auseinanderbauen ist etwas kleines herausgefallen. Ich vermute das es sich dabei um das Teil handelte, welches die Störungen an den Kontaktflächen verursacht hat.

Das wieder Zusammenbauen ist natürlich immer der schwierigste Teil. Die Schultertasten waren dabei besonders kompliziert. Auf dem Foto oben sieht man die Leiterbahnen. Diese müssen zwischen einem Plastikstück und einer Gummifläche gesteckt werden.

Ich habe die Leiterbahnen in das Plastikstück und gleichzeitig das Plastikstück in die Halterungen am Plastikgehäuse geführt. Das Ergebnis sah dann wie oben aus.

Das Gummiteil mit den Kontaktflächen war dagegen leicht wieder aufzusetzen.

Die Schultertaste eins konnte ich einfach wieder einschieben.

Die zweite Schultertaste war dagegen etwas haariger. Mann muss darauf achten, dass die Feder richtig angesetzt ist wenn man die Taste wieder in die Halterung einklinkt. Mit leichtem Druck kann man feststellen, ob es sich wie gewohnt anfühlt. Sonst nochmal raus klicken und die Federstellung anpassen.

Um den Controller wieder in den Urzustand zu versetzen muss man nun nur noch die Schraube auf der Platine wieder anziehen, den Akku wieder anschließen und das Plastikgehäuse vorsichtig wieder schließen. Ich hatte ein paar Schwierigkeiten mit den unteren Schultertasten und dem Akku, der sich, trotz Halterung, immer wieder ein bisschen verschoben hat. Aber nach ein bisschen Fummelei hat alles klick gemacht und ich konnte die restlichen Schrauben wieder zuziehen. Obwohl ich den Störfaktor nicht genau identifizieren konnte, funktioniert der Controller wieder einwandfrei. Der Sonntag ist damit gerettet.