VB.Net: Syntax

tvbnet

In diesem Text werde ich auf die Besonderheiten und die Schreibweisen (Syntax) von VB.Net eingehen. Wenn Sie noch nie Programmiert haben empfehle ich vorher die Artikel über die Grundlagen der Programmierung zu lesen. Falls Sie schon andere Programmiersprachen benutzt haben interessiert Sie vielleicht nur, wie die man einzelne Elemente in VB.Net umsetzt. Deswegen werde ich hier in kurzer, übersichtlicher Form die Syntax dieser Programmiersprache erläutern. Auf diese Weise können Sie immer schnell nachschlagen, wenn Sie sich gerade nicht mehr sicher sind, wie man beispielsweise eine Schleife in VB.Net realisiert.

VB.Net ist eine relativ einfache Programmiersprache. Es ist nicht nötig nach jeder Zeile ein Semikolon zu schreiben wie z.B. in C oder in Java. Allgemein werden meistens auf zusätzliche Zeichen im Quelltext verzichtet (wie etwa Klammern bei If-Abfragen). Das macht den Text für Anfänger leserlicher, man büßt aber ein wenig Struktur ein. Das Kompilieren läuft in VB.Net einfach mit F5 oder dem Play-Button. Dadurch wird auch gleichzeitig eine EXE im Debug-Ordner Ihres Projekts erzeugt. Meist können Sie diese Exe aber nicht gleich auf andren PCs benutzen, ohne vorher eine Zusatzsoftware zu Installieren.

VB.Net ist eine fast komplett objektorientierte Programmiersprache. Allerdings ist es auch möglich linear Zeile für Zeile zu arbeiten. Manchmal ist es aber auch sehr nützlich eine neue Klasse erstellen zu können.

Das Wichtigste

Kommentieren

Das Kommentieren einer Zeile funktioniert mit ‘ (Shift +#)

Das Kommentieren eines größeren Bereichs: Bereich markieren, STG+K+C drücken.

Variablen

Variablen müssen deklariert werden, sonst gibt es Fehlermeldungen. Es muss aber nicht immer der Datentyp angegeben werden. Es können Variablen lokal in einer Prozedur oder einer Klasse Deklariert werden, oder auch global.

Allgemein :

Dim name As Integer

Public name As Integer

 Prozeduren

Prozeduren müssen nicht Deklariert werden. Es müssen nur Klassenübergreifende Subs mit public definiert werden.

private Sub berechnen()

 If Abfragen

If i <> n Then
Else
End If

(oder in einer Zeile ohne End IF)

Select Case i
Case 1
Case Else
End Select

Schleifen

For n = 1 To anzElem
Next n

While i = 1
End While

Do
Loop Until i = 1

Klassen

Klassen müssen nicht definiert werden. Nur neu Konstruiert.

Class Elektron

End Class

Konstruktor:
Dim neuElektron As New Elektron

Konstruktor Array:
Dim neuElektron As New Elektron
neuElektron.Zeichnen(0, 0, pb1)
Elektronen(i) = neuElektron

Allgemeine Syntax

Runden

Mit Math.Round kann man Zahlen auf eine bestimmte Anzahl von Nachkommastellen runden. Auf wie viele Stellen gibt der zweite Parameter an, z.B.: Math.Round(2.2345, 3).